Jetzt MITTANZEN

SAMBA Figuren - Einsteigende

Bringe in der Samba zu Pfeifen, Trommeln und Rasseln einen Hauch an brasilianischer Fröhlichkeit auf den Tanzboden. 
Inhalt

"Was dich erwartet"
Geschichte zum Tanz und zu den Figuren
6 Figuren getrennt nach Damen- und Herrenschritten
36 Tanzvideos

Genre

Lateintänze

Tanzlehrer

Debbie & Oliver

Preis

ab  3,89 € 
im 'All your feet can'-Abo

Schwierigkeitsstufe

Einsteigende    

ZUR UNTERRICHTSREIHE

Kleiner Vorgeschmack gefällig?

Alle Figuren sind aufgeteilt nach Damenschritte gezählt, Herrenschritte gezählt, paarweise gezählt sowie paarweise gezählt mit Musik und paarweise zur Musik getanzt. 
Write your awesome label here.

SAMBA

Ursprünglich war „Samba“ ein Sammelbegriff für zahlreiche Tanzformen gewesen, die im 19. Jahrhundert von den nach Brasilien eingewanderten Afrikanern mitgebracht wurden. Deshalb ist die brasilianische Samba eigentlich als Überbegriff für unzählige Musik- und Tanzformen sowie unterschiedliche Stile zu verstehen und stellt gleichzeitig ein Symbol der nationalen Kultur dar, wie auch die brasilianische Populärmusik, die ohne Samba gar nicht denkbar wäre.
Schon in den 1920er Jahren kam die Samba nach Europa, zuerst unter dem Namen Maxixe und dann unter ihrem Originalnamen, konnte sich aber beide Male nicht durchsetzen. Der Tanz war für diese Zeit wohl zu exotisch und wurde oft als vulgär und schamlos bezeichnet. Ihren Durchbruch hatte die Samba in sehr vereinfachter Form dann im Nachkriegseuropa um 1948. Die exzessiven Hüft- und Beckenbewegungen sowie die enormen Körperbewegungen wurden für die „steifen Europäer“ entschärft, sodass die Samba salonfähig geworden war und in Frack und Abendkleid getanzt wurde. 

Debbie Seefeld 

Oliver Seefeldt