Gute Vorsätze

Jan 2 / Laura


Gute Vorsätze - jedes Jahr neu oder doch alt? 

Seid ihr diejenigen, die sich jedes Jahr neue Vorsätze vornehmen, sie dann aber nicht einhalten? Oder seid ihr jemand, der sich zumindest für den ersten Teil des Jahres daran hält? Vielleicht habt ihr auch gar keine Vorsätze?
Egal wie, neues Jahr - neues Glück! Ist es nicht so?

Vermutlich geht der Trend dahin, sich gar keine Vorsätze mehr zu überlegen, weil man sie in der Regel selten einhält.
Ich denke man sollte sich etwas vornehmen, was man auch erreichen kann. Gesunde Ernährung zum Beispiel, klingt machbar, aber die Frage ist, ob man das wirklich will, oder es vielmehr gut finden würde, dennoch eigentlich wenig Lust darauf hat.
Mehr Sport - immer ein guter Plan, aber schafft man das zeitlich auch? Oftmals scheitert es doch an der Arbeit, die dann wieder mehr Zeit in Anspruch nimmt, als man dachte. Immerhin an diesem Punkt kommen wir ins Spiel.
Liloda - hier entscheidet ihr, wie viel Zeit ihr aufbringen möchtet und vor allem, wann? Vielleicht habt ihr euch auch Gutscheine für einen Tanzkurs schenken lassen und wollt diesen jetzt einlösen? Prima Idee, damit wären die Vorsätze zumindest in der ersten Jahreshälfte erfüllt. Mit liloda habt ihr dann die Möglichkeit zu Hause weiter zu tanzen, euer Wissen zu vertiefen, zu üben, oder einfach ein wenig aufzufrischen. Ungebunden an eine Arbeits- oder Tageszeit. Neujahrsvorsätze sind schnell formuliert, aber dennoch mit ein wenig Disziplin verbunden. Wir möchten euch dabei helfen und haben daher auch für unsere Plattform gute Vorsätze, die wir eingehalten haben. Aber lest selbst:
Für uns, als liloda-Team, war das letzte Jahr sehr spannend. Liloda ging am 1.März 2021 an den Start und keiner wusste, was uns erwarten würde. Sicherlich hatten wir einen Plan, aber wie so oft, weiß man nicht, in welche Richtung sich dieser entwickeln wird.
Was als kleine Idee begann, wurde immer größer. Heute freuen wir uns, dass ihr uns durch euer Hobby, dem Tanzen, dabei begleitet. Tanzen verbindet, vor allem in Zeiten, die nicht für jeden ganz einfach sind. Unsere Plattform für Tänzer erfreut sich großer Beliebtheit, soll aber bei weitem noch nicht fertig sein. Aus diesem Grund entstand der ganz persönliche liloda-Vorsatz: Die Website sollte ein wenig verändert werden. Wie, das erzählen wir euch jetzt.

Alles neu macht der ... Januar!

Eigentlich macht ja der Mai alles neu, aber das wäre wohl etwas spät. Viele von euch kennen unsere Website und üben fleißig damit. Hinter den Kulissen dieser Tanzfigurenmediathek arbeitet nicht nur eine Person, sondern mehrere. Klar, alleine sind solche Projekt kaum schaffbar, auch wenn es von außen vielleicht so erscheinen mag. Der Vorteil, wir sind ein fröhlich, verrückter Haufen, der nicht nur aus Tänzern besteht. Das ist auch wichtig, damit verschiedene Sichtweisen zusammentreffen. Durch viele Stunden vor dem PC, mit Gesprächen der Tänzer und dem Team, kamen immer mehr Neuerungsvorschläge. Ideen, die zusammengetragen wurden, um euch noch besser unterstützen zu können. 

Die Bedienbarkeit der Seite sollte noch einfacher werden. Mit einem Klick zum Hochzeitskurs, zur Mediathek oder zu den Stilpaketen, dass ist jetzt kein Problem mehr. 
Zudem war es uns ein Anliegen, dass man unsere Website nach Figuren durchsuchen kann. Viele Tänzer lernen eine Figur, vergessen sie dann wieder oder würden sie gern weiter üben. So könnt ihr jetzt nach Dieser direkt suchen. Außerdem haben wir für euch Spotify-Musiklisten angelegt, mit denen ihr direkt lostanzen könnt. Kein langes Suchen mehr zu Hause. Kein Überlegen, ob dieser Titel jetzt auch zum Tanz passt. Das haben wir für euch erledigt. Um diese Musik- und Tanzfigurlisten nutzen zu können, müsst ihr euch zwar anmelden, das ist aber für alle kostenfrei. Schon kann es los gehen. Zudem haben wir bereits im letzten Jahr mit unserem neuen YouTube Channel begonnen. Dieser ist noch in den Kinderschuhen, wird aber immer weiter mit kleinen Videos gefüllt. Der Vorteil, ihr könnt uns dort kennenlernen ohne zu bezahlen. Denn alles was ihr dort findet ist kostenlos und benötigt keine Anmeldung. Sollte euch gefallen, was ihr da seht, dann klickt euch danach gern auf unsere Homepage und erfahrt noch mehr.
Unsere Vorsätze enden damit jedoch noch lange nicht. Der Anfang ist gemacht, aber es sollen noch viele Aufnahmen folgen. Unser besonderes Augenmerk liegt dabei auf den Erklärvideos, wie wir sie nennen. Mit diesen könnt ihr dann noch besser Schritt für Schritt, die Figur verstehen und üben. Bleibt gespannt, wir informieren euch auch auf  YouTube, Instagram und Facebook @lilodaschool darüber.