Liloda 2.0

Mar 29 / Laura






Alles neu macht bei uns nicht nur der Mai, sondern der Januar. Mit liloda 2.0 sollten sich einige Dinge verändern. In den ersten Blogs habt ihr bereits eine Menge über uns erfahren. Von den Anfängen bis zum Start der Website. Wie ging es nun weiter und was bedeutet eigentlich liloda 2.0? Wir nehmen euch heute mit auf die vorerst letzte Etappe unserer Reise in unser „liloda-Universium“. 


Alles neu!

Im Oktober 2021 entschieden wir uns dazu, liloda komplett neu aufzusetzen. In Gesprächen mit Tänzern konnten durften wir viel Feedback einsammeln. Durch die kurze Zeit, in der sich liloda erweiterte, wurde die Mediathek voller und damit auch ein wenig unübersichtlicher. Die Tanzfiguren Mediathek wurde durch Hochzeitskurse ergänzt und diverse Änderungen vervollständigt. Der Wandel der Website blieb unumgänglich. Was für uns als Admins logisch erschien, war aus Usersicht oftmals ganz anders. Es blieb keine andere Wahl:  Alles neu – liloda 2.0 muss her.

Im ersten Schritt wurde Steffen für unser Onlinemarketing mit ins Boot geholt. Er arbeitet selber beruflich in diesem Bereich, was für uns eine echte Hilfe ist.
In vielen Meetings und nächtlichen Gesprächen wurden Punkte notiert, die überarbeitet werden sollten. Zum einen die Überlegung einer neuen Struktur für eine verbesserte Benutzerführung. Gleich nach dem Aufrufen der Homepage sollte klar sein, wo welcher Kurs zu finden ist und was wir unsern Usern alles anbieten können.

Dazu gehört natürlich auch ein angepasstes Design. Hier haben wir liloda weiterentwickelt: Einfach unkompliziert, das ist unsere Devise.
Was einfach klingt, ist in der Regel immer mit viel Aufwand verbunden, denn mit der Neuauflage der Optik, mussten auch die Kurse neu angelegt werden. Die Inhalte sowie sämtliche einzelne Seiten mussten Schritt für Schritt ins neue Design überführt werden. 
Was ist denn das für ein Bild? Ja, so sieht es aus, wenn man für über 150 Seiten planen muss, wer wann wohin klicken darf und was dem User dann angezeigt wird. 

Neue Inhalte

Nachdem ich euch nun komplett verwirrt habe, versuche ich mich wieder in Klarheit zu üben.
Die Kundenwünsche waren uns ein besonderes Anliegen. Dazu gehörte unter anderem eine Tanzfiguren Liste. Mit einer schnellen Übersicht, welche Figuren wir überhaupt auf unserer Plattform anbieten, habt ihr nun die Möglichkeit zu sehen, ob liloda für euch in Frage kommt.

Ihr sucht die Tanzfigur des Begehrens und seht sofort, zu welchem Tanz sie gehört, in welchem Level ihr sie findet und natürlich, ob wir sie in der Mediathek haben. Mit der neuen Tanzübersicht findet ihr zudem eure Lieblingstänze auf einen Blick. Kein aufwendiges Suchen mehr, mit einem Klick seid ihr dabei. Findet ihr eine Figur nicht, schreibt uns gerne. Wir drehen ständig neue Videos. Viele Figuren-Videos sind noch zu schneiden, daher kann es gut sein, dass in der nächsten Zeit die heißbegehrte Tanzfigur dazu kommt.


Ein weiterer Wunsch waren Geschichten und Infos zu den Tänzen. Diese Übersicht haben wir für euch erstellt. Darin enthalten sind die Herkunft, die Geschichte der Tänze, die jeweiligen Besonderheiten sowie Takt und Rhythmus. Also alles was interessiert.
Nach einem kurzen Überblick werdet ihr bereits sehen, dass ihr nicht nur für die RTL Tanzshow Let’s Dance richtig gut vorbereitet seid. Unsere Tanzgeschichten nehmen euch mit in eine ganz eigene Welt des Tanzes.
Was noch fehlt? Ganz klar, was wäre Tanzen ohne Musik? Wie oft fragen uns Tänzer, welchen Song sie zum Üben nehmen können, welches Lied eignet sich für den jeweiligen Tanz. Auch hier wollten wir eine Übersichtlichkeit schaffen. Wir haben für euch Tanzmusiklisten auf Spotify erstellt, auf die ihr ohne Account und kostenfrei zugreifen könnt. Zudem wurden Leveleinteilungen vorgenommen, wie in unseren Kursen. Ihr findet also im Level „Einsteigende“ andere Musik, als in den Leveln „Erfahrene“ oder „Liloda’X‘“. Es lohnt also auch, ein Blick über das eigene „Niveau“ hinauszuwagen.


Das soll aber noch nicht alles sein. Liloda 2.0 bietet euch seit Februar nun auch die ersten Unterrichtsvideos. Diese haben den Vorteil, dass ihr mit uns als Trainer gemeinsam zeitgleich zu Hause üben könnt. Vom ersten Schritt, bis zur Tanzhaltung und dem Üben mit dem Partner zur Musik sind wir bei euch. Für die Tänze „CHA CHA CHA - Level Einsteigende“,  „SAMBA – Level Einsteigene“, "JIVE - Level Einsteigende" und "RUMBA - Level Einsteigende", findet ihr die ersten Figuren bereits online. Weitere Latein- und Standardtänze werden folgen.

Finde den Fehler

Fast fertig ging es dann an das Überprüfen der kompletten Homepage. Alle 152 Seiten mussten auf Fehler geprüft werden. Sei es Grammatik, die Überprüfung von Links, aber auch die Menüführung. Kleinigkeiten können verheerende Auswirkungen auf die komplette Struktur haben. Das gesamte Team von liloda hat einen Monat lang sämtliche Inhalte auf ihre Richtigkeit geprüft. Ein Dank geht an dieser Stelle an Aaron, Jan, Debbie, Olli, Klaus, Jost, Steffen, Laura, Marie, Max sowie an unsere Trainer, die im regen Austausch mit ihren Tänzern stehen und ihre Familien ebenfalls mit in die Kontrolle eingespannt haben.
Sollte es noch den ein oder anderen Fehler geben den ihr uns mitteilen wollt, scheut euch nicht zu schreiben. Ob Lob oder Kritik, alles hilft uns weiter, um liloda noch besser und schöner zu gestalten.

liloda 2.0 ist online

Write your awesome label here.
liloda 2.0 konnte damit am 09.01.2022 an den Start gehen und wir sind sehr zufrieden. Klickt gern das kleine Video dazu an, denn hier könnt ihr kurz sehen, wie man sich durch unsere Homepage klicken kann.

Des Weiteren haben wir unseren BLOG ins Leben gerufen. Hier möchte vor allem ich euch mit in unser „liloda-Universum“ nehmen. Neben Neuigkeiten, der Beantwortung von Fragen oder aktuellen Inhalten gibt es auch immer wieder einen kleinen Blick hinter die Kulissen.
Ihr habt Wunschthemen? Schreibt uns.


Während ich mich mit den Blogartikeln beschäftige, haben Jan, Debbie und Olli das liloda-Affiliate Programm ins Leben gerufen. Was das nun wieder ist?
Hierzu folgt im nächsten Monat ein kleiner Infoblog.


Eine Homepage ist gut und schön, aber nicht jeder möchte sich gleich binden und bezahlen, verständlich. Genau aus diesem Grund, sind wir nun auch auf YouTube zu finden. Unter „liloda“ findet ihr uns. Ihr braucht weder einen Account, noch müsst ihr dafür Geld zahlen. Unsere „free contents“ sind für jeden gedacht, der Lust auf Tanzen hat. Wir erstellen für euch kleine Videos zu verschiedenen Themen. Keine langen Videos, sodass man nicht ewig vorm Rechner sitzen muss, dennoch sind sie schnell erlernbar und mit kleinen „Aha“-Effekten ausgestattet.
Unsere Einteilung betrifft vor allem vier Bereiche:

„Besser Tanzen lernen“: hier geht es vor allem um Technik, Tipps und Trick rund um verschiedene Tänze oder Figuren.

„Tanzfiguren“: Wie der Name schon sagt, geht es um kleine Tanzfiguren, die ihr schnell zu Hause lernen könnt.

„Specials“: Ob Dirty Dancing oder Weihnachtsspecials, wir nehmen für euch kleine Videos auf, die für euch interessant ein könnten. Lasst euch überraschen.

„Fit für Let’s Dance“: Passend zur Sendung bereiten wir euch vor. Wir zeigen Figuren und geben Tipps an die Hand, mit denen ihr während der Sendung zur Jury werdet. Gestrecktes Bein oder nicht? Woher kommt der vorgeführte Tanz überhaupt und warum wird er so getanzt, wie er getanzt wird? Auf was muss man achten? Solche und ähnliche Fragen begleiten uns bei diesen Videos.

Zudem findet ihr auf YouTube natürlich einen kleinen Einblick in unsere Mediathek.
Neugierig geworden? Klickt gerne rein. Wir freuen uns immer auf einen Kommentar oder neue Abonnenten.

Wir hoffen unser kleiner Einblick in die Entwicklung bis zum heutigen Tag hat euch gefallen. Sicherlich gibt es noch sehr viel mehr zu berichten. Bleibt gern dabei. Ich werde versuchen, euch immer wieder einen neuen und vielleicht auch anderen Blick auf liloda zu geben. Ihr seid selbst Tänzer? Ihr wünscht euch einen besonderen Blog oder weitere Inhalte auf unserer Homepage? Wir sind offen für jegliche Vorschläge.

Bis dahin,
Schöne Grüße an die Füße
Eure Laura