Kann man in jedem Alter das Tanzen erlernen?

Oct 10 / liloda
Tanzen ist ...
... für jeden anders
... ein Lebensgefühl
... Spaß und Vergnügen
... Ausgleich
... Bewegung und Freude
... Fitness
... Gehirnjogging
... Ausdauer und Koordination
... Allgemeinwissen
... Hobby 
... Bereicherung
... Freunde treffen
... Sport
... demenzvorbeugend

Diese und viele weitere Aussagen sind das, was Menschen mit dem Tanzen verbinden. Eine wunderbare Leidenschaft, aber auch Ausgleich zum stressigen Alltag. Ob allein, zu zweit oder in der Gruppe, es ist nie zu spät, um damit zu beginnen. 
Bereits die Kleinsten haben Spaß an der Bewegung, dies geht bis ins hohe Alter. Denn auch mit Ü70 lohnt es sich Schrittfolgen zu erlernen, um gemeinsam Spaß zu haben und sein Gehirn fit zu halten. Tanzsport kennt keine Grenzen. Wer kein Gefallen an den Gesellschaftstänzen wie Wiener Walzer oder Cha Cha Cha findet, der kann natürlich auch im Street- oder Jazz Dance seine Niesche finden. Von Linedance bis zu Seniorentanzkursen, von Tanztee bis Tanzsportverantstaltungen, für jeden ist etwas dabei. Ob Single oder Paare, man muss nicht darauf verzichten das Tanzbein zu schwingen. Herz-Kreislauf stärken, Balance üben, Muskeln kräftigen und Gelenke beweglich halten. Neben dem Training der Bewegungsabläufe, wird zugleich mit dem Tanzpartner oder der Gruppe kommuniziert, das hält die grauen Zellen jung. 

In erster Linie soll Tanzen Freude bereiten. Da dieses Hobby sehr vielseitig ist, sollte man einfach mal schauen, welche Art des Tanzens für einen selbst in Frage kommt. Scheut euch niemals davor etwas auszuprobieren. Habt ihr Freude an der Musik und Lust neue Leute kennen zu lernen? Dann nichts wie ab zur nächsten Tanzschule oder zum nächsten Onlinekurs.
Das Team von Liloda wünscht euch viel Spaß!